IDUGHH #24: Auftrag »Template-Erstellung«: Briefing oder Wunschliste?

Endlich geht es wieder los! Nach ein paar kleinen Wirrungen wegen der Räume, in denen die InDesign User Group Hamburg die letzten Jahre gerne zu Gast war, freuen wir uns nun über den Neustart an einer neuen Location. Lest mehr dazu weiter unten.

Am 21. Juni 2018 beim 24. Treffen der InDesign User Group Hamburg geht es um InDesign-Templates. Egal, ob ihr für Kunden arbeitet oder ein eigenes Projekt angeht: Sich vorab strukturiert und umfassend Gedanken zu machen und nicht gleich loszulegen, erspart dann oftmals im Laufe des Projekts viel Zeit.

Darum haben wir Heike Burch eingeladen. Sie ist eine ausgewiesene Expertin für das Erstellen von InDesign-Templates und erläutert Euch am 21. Juni ihre Checkliste, die sie zu Beginn eines jeden Projekts gemeinsam mit ihren Auftraggebern durchgeht, und gibt viele Anregungen für schlaueres Arbeiten.

Diese Checkliste enthält Fragen über Gestaltung, Vorbereitung, Technik, Umsetzung, Umfang und Verantwortung. Im Anschluss ist klar, wie die Auftrags-Timeline ist und was alles zu einem Auftrag zur Template-Erstellung gehört.

Heike war schon einmal bei uns als Dozentin zu Gast. Wer sie noch nicht kennt: Heike ist von Herzen Gestalterin und Softwaretrainerin. Sie gestaltet Editorial Designs, erstellt Periodika und gibt InDesign-Templates den technisch perfekten Schliff. Sie unterrichtet und berät die Publishing-Branche. Ihr Wissen gibt sie zudem in zahlreichen Fachvorträgen, Workshops (siehe unten) und bei den InDesignUserGroups preis. Ihre Website: www.moliri.com

Wie immer gibt es auch Zeit, jede Menge Fragen zu stellen und mit den Kolleginnen und Kollegen zu netzwerken. Und zum Abschluss gibt es auch wie immer eine Verlosung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir bitten darum, dass ihr Euch trotzdem anmeldet, damit wir den Abend besser planen können! Und solltet ihr kurzfristig verhindert sein, meldet Euch bitte auch über Eventbrite wieder ab.

 

IDUGHH #24

21. Juni 2018
NEU (etwas später): 18.30 Uhr (bis ca. 21.30 Uhr)
NEU: Finanzcheck, Winterstraße 2, 22765 Hamburg
(S-Bahn Altona, Parkhaus am Bahnhof Altona)

Teilnahme kostenlos
Ach ja: Ihr braucht keinen Ausdruck Eures Tickets mitbringen!

Falls ihr es noch nicht wisst: Ihr braucht keinen Ausdruck Eures Tickets mit zur Veranstaltung zu bringen!

 


 

Übrigens gibt Heike (zusammen mit unserem Standortleiter Rainer) rund um die IDUGHH-Veranstaltung auch drei InDesign-Kurzworkshops (jeweils 2 Stunden Input plus 1 Stunde  Q&A) in Hamburg:

IDUGHH #23: UX mit XD – digitale Produkte gestalten

Am 14. September 2017 beim 23. Treffen der InDesign User Group Hamburg ging es nicht um InDesign, sondern um eine andere Software aus dem Hause Adobe:

Adobe Experience Design oder kurz XD ist seit März 2016 verfügbar. Adobe hat mit dem Produkt großes vor und möchte es als Plattform für den gesamten Design-Prozess von digitalen Produkten etablieren: Wireframing, Prototyping, Screendesign, Sharing, Testing und Kollaborieren mit Kunden und Entwicklern.

 Joachim Tillessen war bei uns zu Gast und stellte vor, was das Tool, das offiziell immer noch beta ist, heute schon kann. Er ist seit 20 Jahren im Branding und Interaktionsdesign tätig, einer der drei Partner von emjot und stets auf der Suche nach dem besten Nutzererlebnis für die Produkte seiner Kunden. Da liegt es nahe, auch über das Nutzererlebnis im Designprozess selbst nachzudenken (wie zum Beispiel in dieser Gruppe bei Xing, die er moderiert). Weil die Werkzeuge für digitale Produktentwicklung und Screendesign bis dato einfach nicht so ausgereift waren, wie InDesign für das Gestalten und Layouten von Printprodukten, freut er sich, dass Adobe mit Experience Design hierfür nun endlich eine dezidierte und gut durchdachte Lösung entwickelt, die er gerne nutzt, vorstellt und weiterempfiehlt.

Wie immer gab es auch Zeit, Fragen zu stellen und zum Netzwerken. Und zum Abschluss gab es auch wie immer eine Verlosung. Vielen Dank an alle Firmen, die uns so großzügig unterstützen!

Alle, die vor Ort waren, durften sich auch wieder über unsere beliebten IDUGHH-Blöcke freuen, die man kostenlos mitnehmen konnte. Durch ihr feines Raster eignen sie sich hervorragend insbesondere für Skizzen und Ideen rund um UI und UX.

Mit freundlicher Unterstützung unseres Raumsponsors von der Hochschule Macromedia konnten wir diesmal den Vortrag aufzeichnen! Hier findet ihr das ca. eineinhalbstündige Video bei YouTube.